Arbeitsmedizin

Betriebsärztlicher Aufgabenkatalog gemäß § 3 ASiG

Die Betreuung erfolgt grundsätzlich vor Ort in Ihrem Betrieb. Es entstehen Ihnen keine  zusätzlichen Fahrt- und Wegekosten, auch nicht für Ihre Mitarbeiter.

  • Unterstützung und Beratung von Arbeitgebern in allen Fragen des Gesundheitsschutzes, der Arbeitsplatzgestaltung und der Unfallverhütung am Arbeitsplatz.
  • Beratung und Mitwirkung bei der Planung, der Umgestaltung sowie der Unterhaltung von Arbeitsplätzen, Betriebsanlagen und sozialen Einrichtungen.
  • Beratung und Mitwirkung bei der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln, Mobiliar und der sachgerechten Durchführung von Arbeitsverfahren.
  • Beratung bei der Beschaffung und Erprobung von Körperschutzmitteln und persönlicher Schutzausrüstung.
  • Beratung in Fragen der Arbeitsphysiologie, Arbeitspsychologie und sonstigen Fragen der Ergonomie und Arbeitshygiene.
  • Beratung und Mitwirkung bei der Organisation der Ersten-Hilfe im Betrieb.
  • Beratung und Mitwirkung bei der Arbeitssicherheitsunterweisung und Belehrung von Mitarbeitern. Organisieren und Halten von Vorträgen.
  • Beratung und Mitwirkung bei der Beurteilung von Arbeitsbedingungen und der Erstellung von Arbeitsplatz- und Gefährdungsanalysen.
  • Beratung bei Fragen der Arbeitsplatzumsetzung sowie der Wiedereingliederung  Behinderter in den Arbeitsprozeß.
  • Untersuchung der Ursachen von arbeitsbedingten Erkrankungen mit Vorschlägen an den Arbeitgeber bzgl. Maßnahmen zu deren Verhütung.
  • Durchführung von allgemeinen und speziellen arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen nach berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen und anderen gesetzlichen Vorschriften.

Arbeitsmedizinisches Leistungsangebot

  • Erfüllung aller Aufgaben gemäß § 3 Arbeitssicherheitsgesetz.
  • Durchführung aller erforderlichen speziellen und allgemeinen arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen.
  • Körperliche Untersuchungen sowie Erhebung der Gesundheits- und Arbeitsvorgeschichte.

Apparative Untersuchungen:

  • Hörtest
  • Sehtest
  • Nasen-, Ohren- und Augenspiegelung
  • Röntgendiagnostik
  • Lungenfunktionsdiagnostik
  • EKG
  • Belastungs-EKG

Laboruntersuchungen:

  • Urinuntersuchung
  • Blutsenkung
  • Blutbild
  • Leberwerte
  • Blutzucker
  • Harnsäure
  • Blutfette
  • Nierenwerte
  • Untersuchung auf Gelbsuchtantikörper (Hepatitis A, B und C)
  • Schadstoffanalysen aus Körperflüssigkeiten.
Durchführung aller Untersuchungen vor Ort in den Räumlichkeiten Ihres Betriebes, auf Wunsch im Klinomobil, keine zusätzlichen Fahrt- und Wegekosten zu Ihrem Betrieb. Sie sparen wertvolle Zeit für Ihre Mitarbeiter!

Berufsgenossenschaftliche Grundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

G 1.1 Mineralischer Staub, Teil 1: Quarzhaltiger Staub
G 1.2 Mineralischer Staub, Teil 2: Asbestfaserhaltiger Staub
G 1.3 Mineralischer Staub, Teil 3: Keramikfaserhaltiger Staub
G 2 Blei oder seine Verbindungen (mit Ausnahme der Bleialkyle)
G 3 Bleialkyle
G 4 Gefahrstoffe, die Hautkrebs hervorrufen können
G 5 Nitroglykol oder Nitroglyzerin
G 6 Schwefelkohlenstoff
G 7 Kohlenmonoxid
G 8 Benzol
G 9 Quecksilber oder seine Verbindungen
G 10  Methanol
G 11  Schwefelkohlenstoff
G 12  Phosphor (weißer)
G 13  Tetrachlormethan (Tetrachlorkohlenstoff)
G 14  Trichlorethen (Trichlorethylen)
G 15  Chrom-VI-Verbindungen
G 16  Arsen oder seine Verbindungen
G 17  Tetrachlorethen (Rerchlorethylen)
G 18  Tertachlorethan oder Pentachlorethan
G 19  Laserstrahlung (Erläuterungen zum Wegfall dieses Grundsatzes)
G 20  Lärm
G 21  Kältearbeiten
G 22  Säureschäden der Zähne
G 23  Obstruktive Atemwegserkrankungen
G 24  Hauterkrankungen (mit Ausnahme von Hautkrebs)
G 25  Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten
G 26  Atemschutzgeräte
G 27  Isocyanate
G 28  Monochlormethan (Methylchlorid)
G 29  Benzolhomologe (Toluol, Xylol)
G 30  Hitzearbeiten
G 31  Überdruck
G 32  Cadmium oder Verbindungen
G 33  Aromatische Nitro- oder Aminoverbindungen
G 34  Fluor oder seine anorganischen Verbindungen
G 35  Arbeitsaufenthalt im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Bedingungen
G 36  Vinylchlorid
G 37  Bildschirmarbeitsplätze
G 38  Nickel oder seine Verbindungen
G 39  Schweißrauche
G 40  Krebserzeugende Gefahrstoffe - allgemein
G 41  Arbeiten mit Absturzgefahr
G 42  Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung
G 43  Biotechnologie
G 44  Buchen- und Eichenholzstaub
G 45  Styrol

Untersuchungen nach weiteren Vorschriften

  • Strahlenschutzverordnung
  • Gefahrschutzverordnung
  • Bundesseuchengesetz
  • Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Schwerbehindertengesetz
  • Untersuchungen nach BGV A4 (alt: VBG 100)
  • § 6 Abs. 3 Arbeitszeitgesetz (Nachtarbeitnehmer)
GefAS-Helm

Sprechen Sie mit uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

GefAS - Gesellschaft für Arbeitssicherheit mbH | Oersdorfer Weg 15a | 24568 Kaltenkirchen | Telefon: 04191 9566-92 | E-Mail: info@gefas-mbh.de | Datenschutz | Impressum